Bau- & Recyclinghof Öffnungszeiten

Reguläre Öffnungszeiten: Montag von 18 – 19 Uhr & Freitag von 13 – 15 Uhr

Öffentliche Sammelstelle (frei zugänglich): Montag – Freitag von 7 – 19 Uhr & Samstag von 7 – 13 Uhr.

Georg Wendlinger | Gemeindearbeiter

Dofstraße 51/2, 9907 Tristach
Telefon: +43 664 75029117

Lavanter Straße 47c, 9907 Tristach

Öffnungszeiten Recyclinghof/öffentl. Sammelstelle
Reguläre Öffnungszeiten: Mo. 18:00 – 19:00 und Fr. 13:00 – 15:00 Uhr
Öffentliche Sammelstelle (frei zugänglich):
Mo. – Fr. 07:00 – 19:00 Uhr, Sa. 07:00 – 13:00 Uhr

 

Über die öffentliche (frei zugängliche) Sammelstelle können entsorgt werden:

  • Verpackungen aus Kunst- und Verbundstoffen (Leichtverpackungen)
  • Papier/Karton
  • Verpackungen aus Metall
  • Verpackungen aus Glas
  • Tetrapackungen (Milch-, Saftpackungen etc.)

 

Folgende Stoffe werden zu den regulären Öffnungszeiten übernommen:

  • Verpackungen aus Kunst- und Verbundstoffen (Leichtverpackungen)
  • Papier/Karton
  • Verpackungen aus Metall
  • Verpackungen aus Glas
  • Tetrapackungen (Milch-, Saftpackungen etc.)
  • Altmetall (Schrott)
  • Altspeisefett (nur im gelben „Öli-Eimer“!)
  • Altkleider (nur in halbtransparenten Altkleidersäcken, schwarze Säcke werden nicht angenommen)
  • Altschuhe
  • Batterien
  • Altspeisefett/-öl
  • Styropor
  • Bauschutt (max. 80l/Jahr, größere Mengen gegen Gebühr in Absprache mit der Gemeinde)
  • Flachglas
  • Elektrokleingeräte (Fön, Radio etc.)
  • Baum- und Strauchschnitt
  • Grünschnitt
  • Altholz

Abfall-Trenn-ABC

Auf insgesamt 60 Seiten liefert das Abfall Trenn-ABC nützliche Tipps zum Trennen von Abfällen und die richtige Entsorgung von Gefahrengütern. Diese Broschüre wurde vom Lebensministerium herausgegeben und kann hier heruntergeladen werden.

 

Problemstoffsammlung

Problemstoffe werden wie in vielen anderen Gemeinden 2 x im Jahr gesammelt (Frühling und Herbst). Die Termine für diese Sammlungen werden mit einem eigenen Flugblatt und einem Anschlag am Recyclinghof bekannt gegeben.

Zu den gefährlichen Abfällen (Problemstoffen) zählen z.B.:

– Medikamente
– Körperpflegemittel
– Pflanzen- und Holzschutzmittel
– Haushaltsreiniger
– Lösemittel
– Farben und Lacke
– Säuren und Laugen
– Autobatterien
– Fotochemikalien
– Druckgasverpackungen
– ölhaltiger Abfall, usw.

Es werden keine gefährlichen Abfälle aus Gewerbebetrieben entgegengenommen!

 

Elektroaltgerätesammlung

Elektrokleingeräte (z.B. Fön, Radio) können zu den o.a. regulären Öffnungszeiten des Recyclinghofes entsorgt werden.

Sämtliche Elektroaltgeräte (Groß- und Kleingeräte) werden bei der Problemstoffsammlung (siehe oben) mitgesammelt, können aber auch ganzjährig bei der Fa. Rossbacher in Nussdorf-Debant abgegeben werden. Die Öffnungszeiten der Fa. Rossbacher: Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Die Abgabe von Elektroaltgeräten ist auch dort für alle Gemeindebürger kostenlos. Zudem ist der Handel im Zuge der Neuanschaffung eines Elektrogerätes zur kostenlosen Rücknahme des Altgerätes verpflichtet.

Bei der Elektroaltgerätesammlung werden übernommen:

– Kühlschränke, Kühltruhen
– Elektrogroßgeräte (Geschirrspüler, Herde etc.)
– Elektrokleingeräte (Radio, Fön, Computer etc.)
– Bildschirm-Geräte (Fernseher, Monitore, Notebook etc.)
– Gasentladungslampen (Neonröhren, UV- und IR-Röhren, Energiesparlampen etc.)

Es werden keine Elektroaltgeräte aus Gewerbebetrieben entgegengenommen!

 

Sperrmüllabfuhr

Die Sperrmüllabfuhr erfolgt 1 x jährlich (meist im Herbst) über eine Straßensammlung, d.h. der Sperrmüll kann zur Abholung direkt an die Straße gestellt werden. Die Abfuhrtermine werden durch eigene Informationsblätter jeweils gesondert angekündigt.

Was ist Sperrmüll (Definition und Beispiel)?